Am Samstag starteten auf Allmend-Süd im Rahmen der Vorbereitung unserer jüngeren Nachwuchs-Leistungsteams die FCL-Blitzturnier-Serie. Die FCL-Teams zeigten dabei bei der U14, U13, U10 und U9 teils starke Leistungen.

Am folgenden Wochenende spielen dann die U12 (Sonntag) und die U11 (Samstag), auch hier mit der praktisch vollständig versammelten nationalen Elite. Der Kiosk wird von den beteiligten FCL-Teams gewährleistet, der Erlös geht in ihre Mannschaftskassen.

U14-Blitzturnier Luzern: FCL-Penalty-Schwächen
Beim U14-Blitzturnier am Samstag auf Allmend-Süd, im Rahmen der Rückrunden-Vorbereitung unserer Nachwuchs-Leistungsteams, zeigte die FCL-FE-14 ein gutes Turnier. Auch im ‚Final‘ gegen GC bestimmte man das Spiel, vergab aber zu viele Möglichkeiten zum Sieg – und verlor im Penaltyschiessen.

FCL-Resultate. Gruppenspiele: SV Waiblingen 2:0 (Durakovic und Oroshi). AC Bellinzona 4:0 (Durakovic, Gwerder 2 und Rohmann). Grasshoppers 0:0. Final: FC Luzern – GCZ 0:0 (1:3 Penalties)

FCL FE-14: Radtke; Felder, Gehrig, Gwerder, Kneidl, Freimann, Hegglin, De Castro, Jashari, Oroshi, Durakovic; Bühler, Anthonipillai, Fischer, Hoxha, Rohmann, Auf der Mauer.

U14-Trainingsspiel: Lausanne – FC Luzern 4:6 (0:3, 0:2, 4:1)
Das FCL-FE-14 Team gewann am Sonntag das Testspiel gegen ein starkes Lausanne verdient 6:4. Mit eindrücklicher Arbeit ohne Ball wurde der Gegner permanent unter Druck gesetzt und bei Balleroberung blitzschnell ‚umgeschaltet‘. Den Zuschauern wurde ein attraktives Offensivspiel geboten.

Telegramm
Lausanne. 28.2., 60 Zuschauer.
FCL FE-14: Radtke, Felder, Kneidl, Fischer, Jashari (60. Iten), De Castro, Hegglin (60. Rohmann), Gwerder, Freimann, Durakovic, Oroshi.
Torfolge: 0:1 (Eigentor), 0:2 De Castro, 0:3 De Castro, 0:4 Durakovic, 0:5 De Castro, 1:5, 2:5, 3:5, 3:6 Oroshi, 4:6.
Bemerkung: Luzern ab der 80. Minute zu 9 (Iten gelb und Durakovic gelb), der Schiedsrichter wollte die Partie noch spannend gestalten….

Trainingsspiel: SC Cham – FC Luzern U21 4:3 (1:2)
Cham, Kunstrasen. 27.2. 100 Zuschauer.
FC Luzern: Enzler (ab 46. Bruhnsen); Bender, Hoppler (ab 46. Knezevic), Zgraggen, Schmid; Gonçalves Da Costa, Arnold, Voca (ab 46. Brandenburger), Rüedi (ab 46. Ugrinic); Calic (ab 46. Hoxha), Bühler.
Tore: 9. 1:0, 24. Calic 1:1, 38. Calic 1:2, 49. 2:2, 60. 3:2, 79. Voca 3:3, 90. 4:3.

Trainingsspiel: FC Luzern U21 – Sursee 3:1 (0:1)
Allmend-Süd-Kunstrasen. 24.2. 100 Zuschauer.
FC Luzern: Bruhnsen; Bender, Knezevic (ab 46. Njau), Zgraggen, Röthlisberger (ab 46. Hoppler); Gonçalves Da Costa (ab 46. Wolf), Ugrinic (ab 46. Rüedi), Voca; Bühler, Calic (ab 46. Ulrich), Vargas.
Tore: 25. 0:1, 52. Ulrich 1:1, 68. Bühler (Penalty) 2:1, 78. Rüedi 3:1.

Trainingsspiel: FC Luzern U18 – FC Nottwil (2. Liga) 2:1 (1:0)
Allmend-Süd. Kunstrasen, 27.2. 100 Zuschauer.
FC Luzern: Schmid (ab 46. Staubli); Ulrich (ab 46. Krasniqi), Njau (ab 65. Colussi), Kadrija (ab 46. Dervenic),
Sidler; Kirschenhofer (ab 46. Bertucci), Emini, Wolf; Shabani, Lang, Vargas (ab 65. Kozarac).
Tore: 2. Wolf (Vargas) 1:0, 46. Eigentor 1:1, 65. Shabani (Kozarac) 2:1.

Testspiel: Team FC Luzern-SC Kriens U17 – FC Wohlen CCJL A 2:1 (1:1)
Nach einer langen Rückrunden-Vorbereittung absolvierte das Team FCL-SCK U17 sein letztes Vorbereitungsspiel gegen Wohlens CC-League A-Team. In einem sehr zweikampfbetonten Spiel bekundeten die Luzerner anfangs Mühe und konnte keine richtigen Chancen herausspielen. In der 2 Halbzeit kamen die Luzerner frischer auf den Platz, zeigte mehr Laufbereitschaft, was zu einem knappen, verdienten Sieg ausreichte.

Telegramm
Kriens, Kleinfeld 50 Zuschauer
FCL-SCK U17: Primus (46. Zizzi); Unterbösch, E. Osmanovic (60. Kälin),  Sagastume (60. K. Kozarac). Callaki,. O. Osmanovic, Garcia (60. Scherer), Almeida (60. Harambusic), Simic (46. Subasic), Balmer (28. Gülec), Osaj (46. Borrillo).
Tore: 34. 0:1, 25. Osaj 1:1, 73. K. Kozarac (Penalty) 2:1.
Bemerkungen: FCL-SCK U17  ohne Brnic, Meier (krank).

Trainingsspiel: FC Thun U-16 – FC Luzern U-16 2:1 (1:1)
Lachen (Kunstrasen), 150 Zuschauer.
FCL U16: Bühlmann; Kqira (77. Rodriguez), Ochsenbein (46. Muff), Burch, Munduki; Di Michelangeli, Diaz (77. Schmidlin); Mijajlovic; Roth (74. Berisha), Pajaziti (65. Rüedi), Sejdini (65. Rodrigues).
Tore: 1. 1:0, 15. Pajaziti (Roth) 1:1, 57. 2:1.
Bemerkungen: U-16 ohne Meier, Radman (beide verletzt), Males, Mistrafovic, Molliqaj (alle U-15).

Nike-Cup-Out: Meyrin U15 – FCL U15 2:1 (1:1)
Die Luzerner U15 konnte sich auswärts gegen Meyrin leider nicht für das Nike-Cup-Finale qualifizieren. In einem denkwürdigen Spiel unterlag man unverdient mit 1:2. Zwei Komponenten fielen besonders auf: Die Leistung des Schiedsrichters und die ungenügende Chancenauswertung der Luzerner.

Telegramm
Meyrin, Samstag.
FCL U15: Süess; Ukaj, Bütler, Kaufmann; Molliquai, Mistrafovic, Tschopp, Hermann, Balaruban; Zivkovic, Males; Said, Schumacher, Marinovic, Bode.
Tore: 13. 1:0, 37. Mistrafovic (Balaruban) 1:1, 65. 2:1.
Bemerkungen: FCL ohne Diogo Pinto (krank).

U13-Blitzturnier: Starker FCL-Auftakt
Der FCL-Team startete am Samstag mit 3 Siegen und 1 Niederlage gut ins eigene FCL-Blitzturnier auf Allmend-Süd, leider verlor man in den letzten zwei Spielen den Faden. Dennoch wurden alle 16 Spieler eingesetzt.

FCL-Resultate: GC 1:0, FC Aarau 1:0, FC Basel 0:2, Team Köniz 2:1, Team SZ/UR 0:1, Waiblingen 1:5.

FCL-FE-13: Loretz; M.Willimann, Huruglica, T.Bieri, M.Bieri, Isikli, Ademi (1), Berisha (2), Bienz, Meister(1), Ottiger, Jaquez, Wyrsch, Muhammad (1), Meyer, Luchs.

Bemerkung: FCL ohne Fink, Massaro, Rupp, A.Willimann, Kozarac, Mattmann.

FE-13-Testspiel: Team FCL Schwyz-Uri – Team IFV-Luzern Nord 9:3 (4:0, 3:2, 2:1)
An diesem Wochenende stand das FE-13 Team FC- Schwyz/Uri gleich zweimal im Einsatz. Am Samstag durfte man sich beim stark besetzten U-13-FCL-Blitzturnier auf Allmend-Süd mit fünf Teams aus der Schweiz und einem Team aus Deutschland in jeweils 20 Minuten dauernden Spielen messen. Dabei konnte man als Team erfreulicherweise gut mithalten und jeder Teamspieler durfte weitere Erfahrungen auf hohem Fussballniveau sammeln. Am Schluss resultierten drei Niederlagen, zwei Unentschieden (FC Aarau und GC) und ein Sieg (FCL).

Nachdem man am Samstag mit vielen positiven Erlebnissen nach Hause reisen durfte, startete man beim sonntäglichen Testspiel im heimischen Wintersried gegen das Team Luzern Nord top motiviert und voller Selbstvertrauen. Dabei konnte man im ersten Spielabschnitt mit gemeinsamen Arbeiten gegen den Ball,  gutem Spielaufbau und Entschlossenheit vor dem gegnerischen Tor eine komfortable 4:0-Führung erspielen. Und auch das zweite und dritte Drittel konnte man, trotz einigen Nachlässigkeiten in der Defensive, für sich entscheiden. Alles in allem zwei erfreuliche Auftritte des Teams FCL-Schwyz-Uri, bei welchen an beiden Tagen alle Kaderspieler eingesetzt werden konnten.

Telegramm
FE-13 Team Schwyz-Uri: Peluso, Kahrimanovic; Reichmuth (2), Gisler; Mühlebach, Shala, Regja, Schelbert (3), Prenaj (1), Pasalic, Barbaro, von Euw, Kündig; Morina (2), Muoser (1)

Resultate FCL-Blitzturnier: FC Aarau 0:0, Team Köniz 1:2, Waiblingen 0:2, GC 0:0, FCL 1:0, FC Basel 0:3.

FCL-11 in Zug im U12-Viertelfinal
Beim letzten Hallenturnier des Winters mass sich die FCL-11 in Zug mit lauter U12-Teams, um möglichst viel zu profitieren. Gegenüber den vorangegangenen Turnieren hatten sich die Spieler erneut auf viele Aenderungn einzustellen: Mehr Spieler auf dem Feld, grösseres Feld, schwererer Ball (für einige zu schwer) und körperlich überlegene Spieler. Die Luzerner benötigten ein Spiel, um sich an die Veränderungen zu gewönnen, anschliessend setzten die Jungs die Ziele positiv um und steigerten sich von Spiel zu Spiel.

Telegramm
Stadthalle, Zug
FCL-Resultate. Vorrunde: FC Red Star 0:1, FC St. Gallen FE 12 1:2. FC Concordia Basel FE 12 2:1. Team Zugerland B FE 12 6:0. Gruppenzweiter.- Viertelfinal: Team Uri/Schwyz FE 12 1:3.

FCL 11: Cordone; Cvetkovic, Estermann, Freimann, Hüsler, Sadriu, Fankhauser, Bachmann,  Shala, Walker, Büeler.

E-Hallenturnier Willisau: Löwenschul-Team OW/NW wird Fünfter
Die Löwenschule 11 OW/NW reiste mit zwei Teams in die BBZ-Sporthalle nach Willisau. Mit einem Gruppensieg und einem zweiten Platz in der Gruppenphase konnte man überzeugen. Leider wollte es dann der Spielplan, dass die beiden Teams schon in der Zwischenrunde aufeinander trafen, wobei ein Penaltyschiessen entscheiden musste. Das siegreiche Team erreichte in den Endspielen den tollen 5.Rang.

FCL-Löwenschule 11: Mike Bachmann (FC Hergiswil), Noah von Ah (Team OW), Silas Grüter (SC Buochs), Cédric Reinhard (FC Hergiswil), Maurice Voegtlin (SC Buochs), Melk Zumstein (FC Sarnen), Lauro Buser (FC Stans), Lars Iten (Team OW), Mattia Kühl (SC Buochs), Nail Studer (FC Hergiswil), Navid Zelger (FC Hergiswil), Fabio Schwab (Team OW), Nico Gisler (Team OW), Ron Fischer (SC Buochs), Niklas Bissig (SC Buochs), Simon von Atzigen (FC Sarnen).

U10-Blitzturnier: Starke Innerschweizer!
Beim FCL-U10-Blitzturnier am Sonntag zeigten die beiden Innerschweizer Teams starke Leistungen. Das FCL-10-Team hatte leichte Startschwierigkeiten und musste Winterthur ein Unentschieden zugestehen. Die folgenden Spiele wurden dann aber mit teils ganz starken Leistungen, vielen gekonnten Spielzügen und kernigen Schüssen allesamt gewonnen – ein nationaler Leistungsvergleich, der aus Luzerner Sicht doch sehr positiv stimmen kann.

Das Team LS-10, welches aus den verschiedenen Stützpunkten gebildet wurde, trat von Anfang an wie bissige Löwen auf. Es agierte sehr zielstrebig und zeigte von Spiel zu Spiel besseren Kombinationsfussball. Die Kids bewiesen ihr Können gegen die nationalen Spitzenclubs eindrücklich und konnten auch auf diesem Niveau in allen Belangen mithalten. Die Kids durften so einen tollen Vormittag mit vielen Spielen auf der Allmend-Süd verbringen.

FCL-10: Danilo Camenzind, Sascha Meyer, Oliver Inijc, Dominik Kalauz, Elias Schacher, Joel Soffner,
Yanick Kreienbühl, Simon Rosenberg, Jirlain Pouomo-Tchuente, Timo Weber, Eliess Rölli, Mica Gamper, Isaia Muccia.
LS-10: Jonathan Tambwe (FC Rothenburg), Marco Schuler (FC Schattdorf) Kabashi Dejvid (FC Ebikon), Ian Horat (FC Hergiswil), Sven Christen (SC Buochs), Manuel Sienemus (FC Hergiswil), Nico Geiser (SC Reiden), Robin Gassmann (FC Wauwil-Egolzwil), Luca Van den Heuvel (FC Sursee), Elio Selishta (FC Littau).

FCL-Resultate. FCL-10: Winterthur 1:1, Basel 5:0, FCZ-Letzikids 4:0, GC/Juventus 4:3, Young Boys 2:0, Aarau 3:1, FCL-Löwenschule 3:1.- FCL-Löwenschule-10: Aarau 6:2, GC/Juve 0:3, YB 2:0, Winterthur 2:2, Basel 2:1. FCZ-Letzikids 2:2, FCL-10 1:3.

U9-Blitzturnier: FCL-Finalsieg gegen Winterthur
Beim U9-FCL-Blitzturnier am Sonntag auf Allmend-Süd ergab sich bei den Löwenbabies in ihrem ersten gemeinsamen Openair-Auftritt ein munteres Auf- und Ab. In der Vorrunde drohte nach drei Spielen das vorzeitige Out, doch dann zeigte man gegen GC eine starke Leistung. Dank einem 3:1-Sieg realisierte man ebenso sechs Vorrunden-Punkte wie die FCZ-Letzikids bei 11:10 Goals, was ein Penaltyschiessen um den Finaleinzug nötig machte, das man für sich entschied. Schliesslich gewann man gegen Winterthur dann auch den ‚Final‘.

Und auch die jüngsten der Löwenschule zeigten als zweites ‚FCL-Team‘ ihr Können gegen die grossen Vereine auf gute und spielerische Art. Die Kids waren mit grosser Begeisterung dabei und konnten ihre Fortschritte unter Beweis stellen. Die anfängliche Nervosität legte sich schnell und die Jungs konnten sich von Spiel zu Spiel steigern. Aber die Niederlage gegen den FC Winterthur bedeutete leider das Turnierende – anstelle des Finaleinzugs bei einem Sieg.

FCL-9 Löwenbabies: Isaia Muccia, Mica Gamper (beide FCL),  Julian Blättler, Ryan Bucher (beide FC Kerns), Lionel Thüring, Eron Destani (beide Küssnacht), Hannes Knaak (Sursee), Melvin Frei G, Livio Rölli (beide Dagmersellen).

LS-9: Jakup Ejupi (FC Ebikon), Marco Häfliger (FC Sursee), Nikola Petkovic (SC Nebikon), Martin Sampaio (FC Dagmersellen), Leo Tuschi (SC Nebikon), Berat Gjoni (FC Wauwil-Egolzwil), Nevio Kamer (FC Ebikon), Nevio Müller (FC Schötz), Timo Blickisdorf (FC Dagmersellen).

FCL-Resultate: FCL-9 (Löwenbabies): FCZ-Letzikids 5:3, Winterthur 1:3, FCL-Löwenschule 2:3, Grasshoppers 3:1. Final: Winterthur 3:2.- FCL-Löwenschule-9: FCZ-Letzikids 1:3, GC 2:2, FCL-9 3:2, Winterthur 0:2.

KEINE KOMMENTARE